Seminarschwerpunkt

Wünscheln & Pendeln Spezial

Dieses Seminar ist für jene gedacht, die mit Rute und Pendel schon Erfahrung gesammelt haben und ihre Arbeitsweise verbessern und mehr Sicherheit für die Ergebnisse ihrer Mutungen erlangen wollen. Die Arbeitsweise unterscheidet sich von jener im Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs gelehrten, dass einer bestimmten Abgreiflänge von der Rutenspitze eine bestimmte Strahlungsart zugeordnet ist. So können wir uns präziser auf die jeweiligen radiästhetischen Einflüsse abstimmen. Am 1. Tag werden die Grundlagen der neuen Technik, die richtige Handhabung der Grifflängenrute sowie die wichtigsten Grifflängenwerte und ihre Bedeutung erörtert, ebenso die Intensitäts- und Polarisationsbestimmung von Strahlungen mit der neuen Technik. Im Anschluss daran wird auf die Ermittlung der Strahlungsfelder von Wasseradern (Spektroide), geologischen Störungen, Gitterstrukturen und geomantischen und technomantischen Strukturen eingegangen. 

Am 2. Tag unternehmen wir eine ganztägige Exkursion zu einem Übungsgelände auf einem BIO-Kräuterhof. Dort werden die radiästhetischen Kenntnisse unter Verwendung der neuen Rute vertieft, Wasseradern und geologische Störungen (Verwerfungen, Hohlraum) im Gelände gesucht und ausgesteckt und Untersuchungen an einem Brunnen vorgenommen. Das Aufsuchen einer geomantischen Zone und einer Leyline, die Betrachtung der Wuchsanomalien von auf Einflusszonen stehenden Bäumen und ihre Wirkung als Antenne für hochfrequente Funkwellen stehen ebenfalls am Programm. Ebenso untersuchen wir eine Wachstumszone und lernen Blitzbäume kennen. Welche Wirkung einzelne feldverändernde Maßnahmen und ein nach harmonischen Maßen angelegter Kräutergarten zeigen wird ebenfalls besprochen. Fahrgemeinschaft zum Übungsgelände erforderlich. 

Am 3. Tag wird auf die Wichtigkeit des neutralen Platzes als Ausgangspunkt für radiästhetische Untersuchungen eingegangen, ebenso auf die Abstimmtechnik, d.h. das Ermitteln von Grifflängen. Über den Türstock- und Körperscan gilt es herauszufinden, welche Einflusszonen in einem Raum vorhanden sind und welche eine Person am Schlafplatz aufnimmt. Auch die Bestimmung der Vitalitätsaura und des Reaktionsabstandes und die Auswirkung von Stoffproben stehen am Programm.

Kurszeiten

Freitag 16 - 20 Uhr

Samstag 9 - 18 Uhr

Sonntag 9 - 12 Uhr

jetzt anmelden