Seminarschwerpunkte                                                                                

AnmeldungPendeln & Wünscheln 1

Dieses strukturierte Seminar richtet sich an alle, die sich eine Fühligkeit für die den meisten Menschen verborgenen Strahlungen aneignen und im Fortsetzungsseminar „Pendeln & Wünscheln 2“ tiefer in den feinenergetischen Bereich einsteigen wollen.

Nach einem geschichtlichen Überblick über die Radiästhesie behandeln wir am 1. Tag Bauarten und Materialien von Ruten und Pendel, besprechen den richtigen Umgang mit diesen Anzeigeinstrumenten und wie die Rutenreaktion zustande kommt. Anschließend erfolgt die Einführung in das Pendeln, die richtige Fragestellung, wir klären den Unterschied zwischen Polarität und Polarisation und erlernen das Ermitteln der Strahlungsqualität nach Bovis mit der korrekten Eichung auf den neutralen Wert.

Am 2. Tag holen wir uns den ersten Rutenausschlag über einem Wasserlauf, suchen die Strahlungsfelder von Wasseradern und geologischen Störungen im Freigelände und versuchen herauszufinden, wie sie sich körperlich anfühlen. In der Theorie besprechen wir, wie man sich auf die radiästhetische Arbeit vorbereitet, welche Einflusszonen es gibt und mit welchen Techniken man sie ermittelt. Anschließend arbeiten wir mit dem Bovismeter, mit Testnosoden und Pendeldiagrammen bevor wir unser biodynamisches Feld bestimmen, das einen Einfluss auf die Mutungsergebnisse haben kann. Auch auf die grundsätzliche Vorgehensweise bei radiästhetischen Untersuchungen wird eingegangen.

Am 3. Tag lernen wir, wie wichtig der neutrale Platz als Ausgangspunkt für eine radiästhetische Untersuchung ist und wie Käthe Bachler den guten Platz sucht. Nach einer Einführung in die Geomantie und die Techniken, um Strahlungsfelder zu verändern legen wir Gitterstrukturen aus und eichen uns auf Tiefe und Schüttung von Wasseradern.
 

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungPendeln & Wünscheln 2

Nachdem in Pendeln & Wünscheln 1 eine Eichung auf auf die wichtigsten radiästhetischen Einflusszonen erfolgt ist, erweitern und vertiefen die TeilnehmerInnen ihre radiästhetischen Kenntnisse. Auch sollen in diesem Seminar weitere Einflüsse auf unseren Lebensraum behandelt werden.

Der 1. Abend steht unter dem Thema „Das Haus als Spiegel der Seele, seiner Bewohner und Erbauer“. Dabei betrachten wir unser Wohngebäude als dritte Haut des Menschen aus radiästhetischer und baubiologischer Sicht.
Am 2. Tag unternehmen wir eine Exkursion zu einem Übungsgelände auf einem Kräuterhof. Dort vertiefen wir unsere radiästhetischen Kenntnisse, verfolgen Wasseradern und geologische Störungen im Gelände, untersuchen einen Brunnen, einen Hohlraum und eine geomantische Zone. Weiters lernen wir die Wirkung verschiedener feldverändernden Maßnahmen kennen, bevor wir uns einen Kraftplatz bauen. Auch eine Bauplatzuntersuchung steht am Programm.

Am 3. Tag besprechen wir als Vorbereitung auf Pendeln & Wünscheln
3 das feinstoffliche System des Menschen (Aura und Chakras, Meridiane) und lernen das Räuchern mit Harzen und Kräutern als Reinigungsritual bei unserer radiästhetischen Arbeit kennen.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungPendeln & Wünscheln 3

In diesem Praxisseminar erweitern wir unsere Kenntnisse, um unseren Lebensraum, d.h. unsere Wohnung, unser Haus sowie unseren Arbeitsplatz baubiologisch zu gestalten. Auch steigen wir tiefer in den feinenergetischen Bereich ein.
Am 1. Tag (Abend) vertiefen wir unsere Kenntnisse über die baubiologischen Einflüsse, die uns am Schlafplatz beeinträchtigen können.
Am 2. Tag werden die Begriffe „Resonanz“ und „Resonanzenergie“ (nach Paul Schmidt) erläutert und Lebenskreisläufe und Lebenskraft ermittelt. Das Auf- und Abladen an Bäumen und das Ausleiten von Belastungen ist ebenfalls Thema dieses Seminars. Anschließend werden Bachblüten und Schüsslersalze ausgetestet und die Boviswerte von Chakren und Akupunkturendpunkten an den Fingern ermittelt und wie man durch Farblichtbestrahlung oder Auflegen von Edelsteinen eine Beeinflussung herbeiführen kann. Auch die Anwendung des Georhythmogramms nach Dr. Hartmann (Körperwiderstandsmessung zur Beurteilung der Qualität von Plätzen) steht am Programm.
Danach widmen wir uns dem Kapitel „Freie Energie“ und was wir davon für uns nutzbar machen können. Was passiert, wenn wir uns unter eine Pyramide setzen oder Lebensmittel der Pyramidenstrahlung aussetzen? Oder ein Glas Wasser auf einen Lakhovsky – Oszillator bzw. in eine Drahtspirale entsprechender Länge stellen. Was kann man mit einem Orgonstrahler tun und wie erfolgt eine radionische Sendung?
Am 3. Tag testen wir die Rohprodukte für eine Kräuter – Hausapotheke aus und schließen den Vormittag mit praktischen Demonstrationen zu den bau- und elektrobiologischen Einflüssen am Schlafplatz ab.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

AnmeldungPENDELN & WÜNSCHELN SPEZIAL –
ARBEITEN MIT GRIFFLÄNGENRUTEN

Dieses Seminar ist für jene gedacht, die mit Rute und Pendel schon einige Erfahrung gesammelt haben und ihre Arbeitsweise verbessern und mehr Sicherheit für die Ergebnisse ihrer Mutungen erlangen wollen.
Diese radiästhetische Arbeitstechnik mittels einer speziellen Grifflängenrute wurde von Reinhard Schneider (+) entwickelt und von Hartmut Lüdeling weiter perfektioniert. Die Arbeitsweise unterscheidet sich von jener im Seminar Pendeln & Wünscheln 1 gelehrten, dass einer bestimmten Abgreiflänge von der Rutenspitze eine bestimmte Strahlungsart zugeordnet ist. So können wir uns präziser auf die jeweiligen radiästhetischen Einflüsse abstimmen.

Am 1. Tag werden die Grundlagen der neuen Technik sowie die wichtigsten Grifflängenwerte und ihre Bedeutung erörtert. Wir besprechen das Strahlungsfeld einer Wasserader (Spektroide) und wie man mittels Grifflängentechnik die Intensitäten von Einflusszonen ermitteln kann. Auch die Methode des Grifflängenziehens zur Ermittlung charakteristischer Grifflängen von Gegenständen wird erlernt.

Am 2. Tag unternehmen wir eine Exkursion zu einem Übungsgelände auf einem Kräuterhof. Dort vertiefen wir unsere radiästhetischen Kenntnisse unter Verwendung der neuen Rute, verfolgen Wasseradern und geologische Störungen im Gelände, untersuchen einen Brunnen, einen Hohlraum und eine geomantische Zone. Auch eine Bauplatzuntersuchung steht am Programm.

Am 3. Tag lernen wir weitere Grifflängen kennen und üben das Grifflängenziehen an der medulla oblongata um herauszufinden, welche Einflusszonen am Schlafplatz für den Körper störend sind. Auch die Bestimmung der Vitalitätsaura und des Reaktionsabstandes stehen am Programm. Weiters lernen wir die Wirkung verschiedener, feldverändernder Maßnahmen kennen.
 

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

PENDELN & WÜNSCHELNAnmeldung
PFINGSTSEMINAR

Angeboten wird eine Kombination des Seminars Pendeln & Wünscheln 1 ergänzt um den Praxistag (2. Tag) aus Pendeln & Wünscheln 2.

Tag

Kurszeiten

Kursinhalt

Freitag 02.06.

1600 - 2000

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 1

Samstag 03.06.

0900 – 1800

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 2

Sonntag 04.06.

0900 – 1800

Pendeln und Wünscheln 2 – Tag 2

Montag 05.06.

0900 - 1200

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 3

 

Teilnehmer/-innen, die Pendeln und Wünscheln 1 bereits besucht haben und ihre erworbenen Kenntnisse auffrischen wollen, können den Praxistag (Pfingstsonntag) auch alleine zum Einzelpreis von 99.- € buchen.

 

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungPENDELN & WÜNSCHELN
FERIENSEMINAR

Erstmals wird eine Kombination der 3 Seminare Pendeln und Wünscheln 1-3 in Blockform als einwöchiges Ferienseminar angeboten. Die kursfreien Zeiten können für Ausflüge in die Umgebung genutzt werden.

Teilnehmer/-innen, die Pendeln und Wünscheln 1 bereits besucht haben, können auch die Teilseminare Pendeln und Wünscheln 2 sowie Pendeln und Wünscheln 3 im Rahmen des Ferienseminars zum Einzelpreis von € 240,- buchen.

Tag

Kurszeiten

Kursinhalt

Samstag, 22.07.

1400 - 1800

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 1

Sonntag, 23.07.

0900 – 1800

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 2

Montag, 24.07.

0900 – 1200

Pendeln und Wünscheln 1 – Tag 3

Montag, 24.07.

Nachmittag

zur freien Verfügung

Dienstag, 25.07.

Vormittag

zur freien Verfügung

Dienstag, 25.07.

1400 – 1800

Pendeln und Wünscheln 2 – Tag 1

Mittwoch, 26.07.

0900 – 1800

Pendeln und Wünscheln 2 – Tag 2

Donnerstag, 27.07

0900 – 1200

Pendeln und Wünscheln 2 – Tag 3

Donnerstag, 27.07.

Nachmittag

zur freien Verfügung

Freitag, 28.07.

Vormittag

zur freien Verfügung

Freitag, 28.07.

1400 – 1800

Pendeln und Wünscheln 3 – Tag 1

Samstag, 29.07.

0900 – 1800

Pendeln und Wünscheln 3 – Tag 2

Sonntag, 30.07.

0900 – 1200

Pendeln und Wünscheln 3 – Tag 3

 

 

Kursleiter: Dipl.-Ing. Wolfgang Müller

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungAKUPRESSUR
GESUND DURCH FINGERDRUCK

Lernen Sie das Transportsystem für Lebensenergie durch Ihren Körper kennen und die Möglichkeiten, es positiv zu beeinflussen.
Grundlegende Störungen äußern sich in Mangel und Überschuss, oder auch in Stagnation von Lebensenergie, was vielseitige Störungen und Beschwerden zur Folge haben kann.

Durch Drücken und Massieren von Punkten auf den 12 Meridianen können diese Blockaden beseitigt werden.
Die Akupressur hat den enormen Vorteil, dass man sie einfach und ohne Geräte oder Mittel anwenden kann. Daher kann man bei unerwartet auftretenden Beschwerden sofort für Linderung sorgen.

Aber auch bei länger bestehenden gesundheitlichen Problemen kann Akupressur helfen: Sie wird bei vielen chronischen Erkrankungen, speziell bei Schmerzen aller Art und psychosomatischen Beschwerden eingesetzt.


Selbsthilfe bei weit verbreiteten Symptomen wie Kopfschmerzen, Schlaf störungen, Beschwerden im Bewegungsapparat, Erschöpfung, Erkältungskrankheiten...
 

Kurszeiten: Freitag 16.30 - 20.30 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Armin Fischwenger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungSTÄRKUNG DES IMMUNSYSTEMS UND INNERE FASZIEN-MASSAGE
REINIGUNG UND KRÄFTIGUNG MIT DEN SPIRALÜBUNGEN DES QIGONG

Entlang von Spiralbahnen werden Faszienzüge und Muskelgruppen im gesamten Organismus aktiviert. Dies führt zur Lösung von Verklebungen im Bindegewebe, der gesamten und koordinierten Kräftigung des Bewegungsapparates und zum Abtransport von Schlackenstoffen. Durch vernünftige Aktivierung eines gesunden Organismus sowie der Fähigkeit sich abzugrenzen und zu schützen wird das Immunsystem unterstützt.
Mit Hilfe daoistischen Atem-Technik und einer klaren geistigen Ausrichtung wird Lebenskraft entlang der Energieleitbahnen nach innen und außen geführt. So wie das äußere Qi – unsere Abwehrkraft – ge-nährt und unterstützt.
Die Vermehrung von Lebensenergie an der Außenseite unseres Körpers führt zeitgleich zu einer Verstärkung der Wahrnehmung und einer frühzeitigen Erkennen von belastenden Einflüssen.

Das abwechselnde Herstellen von Spannung und Entspannung gilt als eine der besten Möglichkeiten, Qi zu generieren und zum Fließen zu bringen. Erforscht werden auch die Unterschiede von Aktivierung, Spannung und Verkrampfung bzw. von Entspannung und Erschlaffung.

Die Entspannungsphasen fördern Regenerierung, optimieren die Haltung und verbessern die Koordination.

Kurszeiten: Freitag 16.30 - 20.30 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Armin Fischwenger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungTCM – IHR ERNÄHRUNGSBEGLEITER DURCH DAS JAHR
DEN EIGENEN ERNÄHRUNGSWEG FINDEN

Wir glauben doch längst nicht mehr, was uns in Hochglanzmagazinen zum Thema optimaler Ernährung und Idealfigur vorgegaukelt wird. Gehen wir doch endlich unseren eigenen Weg zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden und der individuellen Idealfigur!

Jeder von uns ist ein eigener Ernährungstyp mit den dazu passenden Nahrungsmitteln und Zubereitungsmethoden.

Die Traditionelle Chinesische Medizin mit ihrem ganzheitlich energetischen Ansatz zeigt uns unseren persönlichen Ernährungsweg.

Auf diesem Weg brauchen wir nicht in die Ferne schweifen - heimische Nahrungsmittel und altbewährte Kochmethoden, die schon unsere Vorfahren kannten, können gezielt eingesetzt werden und uns raus aus dem Ernährungsdschungel führen.

Holen Sie sich in diesem Seminar konkrete Ideen und Impulse zu Ihrem persönlichen Ernährungsweg.

 Mit dem richtigen Essen durch die Jahreszeiten
 Wie Sie erkennen welcher Ernährungstyp Sie sind
 Der für Sie richtige Einkaufszettel und Speiseplan
 Geschmäcker und thermische Wirkung von Nahrungsmitteln

praktisch erleben und im Alltag gezielt einsetzen
 

Kurszeiten: Freitag 16 - 19.00 Uhr
                  Samstag 9.00 - 17 Uhr
                  Sonntag 10.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Sigrid Koller

                    zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungAURA-SOMA® ESSENTIALS
ERLEBE DAS AURA-SOMA FARBSYSTEM & KLANG!

Es ist Zeit für das Aura-Soma System zu den Wurzel und zum ursprünglichen Impuls von Vicky Wall, der Gründerin und Erfinderin zurückzukehren.
Vicky Wall sagte: „Aura-Soma ist für die, die sich an sich selbst erinnern möchten“!
Eine Reise zum eigenen BewusstSein.
Die Equilibrium Flaschen (Balanceflaschen) bieten eine wertvolle Unterstützung für das Leben. Das Farbspektrum mittels der Equilibriumflaschen kennenlernen und den Duft über die Duftessenzen der Pomander und Quintessenzen erfahren.
Eigens komponierte Musikstücke zu den einzelnen Aura-Soma Falschen von David Bailey, unterstützen das tiefe Verständnis der Farben.
Farbe und Klang werden magisch vereint und völlig neu erlebt.
Farbklänge!
Tiefenentspannung, Wohlbefinden, Seelengenuss!
Neue Wege und die Bewusstwerdung des Seins der persönlichen inneren Welten eröffnen sich.

Ein einfacher Weg um das Aura-Soma System direkt und intensiv zu erleben. Der Kurs berechtigt intuitive Aura-Soma Beratungen als Selbsterfahrung anzubieten. Aura-Soma Beratern ermöglicht dieser Kurs eine Erweiterung und neue Anregungen.

• Ausführliche Skripten
• CD mit den Musikstücken zu den einzelnen Farben
• Zertifikat der Aura-Soma Akademie

 

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Nina Strasser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungREIKI

Reiki ist eine energetische Handauflegemethode die aus Japan kommt und von Dr.Mikao Usui begründet wurde. Diese Technik besticht durch ihre Einfachheit, da sie leicht zu erlernen ist.

Reiki kann den Menschen unterstützen im Laufe des Lebens eine positivere Einstellung zu bekommen. Im Alltag sowie im Beruf kann merklich der Stresslevel gesenkt werden.

 

AnmeldungREIKI I

Reiki 1. Grad richtet sich an alle, die mehr Freude und Glück in ihrem Leben spüren wollen. Nach diesem Kurs ist es möglich dies sofort in die Praxis umzusetzen.

Themenschwerpunkte im Reiki I:
• Geschichte des Reiki
• Ganzkörperbehandlung
• Chakrenausgleich
• Kontraindikationen
• Lebensregeln


Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 17 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: HELGA DAUBÖCK  

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungREIKI II

Reiki 2. Grad baut auf den 1. Grad auf und unterstützt den SchülerIn in seiner mentalen Weiterentwicklung.
In diesem Kurs liegt der Hauptschwerpunkt in der Vertiefung aus dem ersten Kurs. Meditationen und die Arbeit mit dem inneren Kind runden dieses Wochenende ab.

Themenschwerpunkte im Reiki II:
• Symbole und Mantren
• Fernbehandlung
• Verschiedene Reiki Anwendungen im Alltag
• Affirmationsarbeit


Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 17 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: HELGA DAUBÖCK  

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungREIKI III – MEISTERGRAD

Im Meistergrad wird man in das Meistersymbol eingeweiht.

Dieser Kurs wird im persönlichen Einzeltermin beim Reiki Meisterin/Lehrerin abgehalten und dauert einen ganzen Tag.

Kursleiter: HELGA DAUBÖCK

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungFUßREFLEXZONENMASSAGE I

Die heilende und entspannende Wirkung der Fußreflexzonenmassage beruht darauf, dass alle Körperzonen an Fuß und Fußsohle abgebildet sind - der ganze menschliche Körper kann über die Füße erreicht werden. Eine Fußreflexzonenmassage wirkt ausgleichend und stärkt das Wohlbefinden.

Bei der Fußreflexzonenmassage wird mit bestimmten Druckgriffen gearbeitet. Der Körper zeigt über eventuelles Schmerzempfinden oder verhärtete Zonen, wo sich Störungen befinden können.
Wir erarbeiten die Grundkenntnisse der Fußreflexzonenmassage theoretisch und mit viel Raum für praktisches Üben. Sie erlernen dabei die
• Lage der Organ- und Körperzonen an den Füßen
• Anwendungsbereiche und Kontraindikationen
• Geschichte und Wirkungsweise der Fußreflexzonenmassage
• Grifftechniken, Entspannungs- und Dehngriffe
• Massageablauf

Außerdem werden Sie in den praktischen Teilen die wohltuende Wirkung der Fußreflexzonenmassage gleich selbst erfahren und genießen können. Dies setzt voraus, dass Sie bereit sind an Menschen zu arbeiten und an sich arbeiten zu lassen. Bitte achten Sie auf kurze Fingernägel.

 

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 19 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Seidl

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

AnmeldungFUßREFLEXZONENMASSAGE II

Dieser Kurs baut auf dem Erlernten von Fußreflexzonenmassage I auf. Neben dem Wiederholen und Festigen der bereits bekannten Reflexzonen und Grifftechniken widmen wir uns der

• Behandlung von Körpersystemen (Atmung, Verdauung, Urogenitaltrakt)
• Behandlung des Lymphsystems
• Behandlung des Hormonsystems
• Selbstbehandlung, Behandlung von Kindern, Behandlung von älteren Menschen

Das Wesen der Fußreflexzonenmassage besteht im Lösen von Blockaden, dem Abbau von Spannungszuständen und das Aktivieren von körpereigenen Energien.

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 19 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Seidl

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungWANDELJAHRE - FRAUSEIN GENIESSEN

Dieser Workshop richtet sich an interessierte Frauen die sich mit ihren Wechseljahren – der Zeit des Wandels – auseinandersetzen wollen.

Diese Zeit wird von Frauen sehr unterschiedlich wahrgenommen, sie kann sich mit körperlichen und seelischen Veränderungen und massiven Beschwerden zeigen, aber auch in der sich Frauen stärker und selbstbestimmter als zuvor spüren.

Schlafstörungen – Hitzewallungen – Müdigkeit .. doch seien wir ehrlich, da gibt es noch vieles, über das wir gerne mehr wissen und reden wollen. Wir werden uns allen Themen mit Offenheit und Lust widmen.
Uns informieren, was in und mit unserem Körper in der Zeit des Wandels geschieht, welche Ursachen konkrete Beschwerden haben und wie einfache Übungen, Rezepte und Alltagstipps Erleichterung bringen.
Aber uns auch fragen, wie gehe ich als Frau mit mir und meinem Körper, meiner Seele um.

Diese Tage gehören uns, für Austausch und Information unter Gleichgesinnten und entspannende Übungen für Körper und Seele.

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 19 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Seidl

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungSOMMER, SONNE, SONNENKRÄUTER

Am ersten Seminartag sammeln wir Kräuter aus der Umgebung und bereiten diese zu unserem Abendessen zu. Während wir uns den kulinarischen Genüssen widmen erörtern wir den günstigsten Sammelzeitpunkt, wie die Ernte erfolgen und getrocknet werden sollte, ob der Mond Einfluss auf Anbau und Ernte hat, welche Möglichkeiten der Konservierung und der Anwendung von Wildkräutern es gibt und noch einiges mehr.

Der Samstag startet mit einer Exkursion zu einem Kräuterhof in der Umgebung. Dort lernen wir bei einer ausgiebigen Kräuterwanderung die Wildkräuter kennen, besprechen Verarbeitungsmöglichkeiten und setzen diese dann auch in die Praxis um.

Mit alkoholischen Kräuterauszügen beschäftigen wir uns am Sonntag. Jede/r Kursteilnehmer/-in hat die Möglichkeit seine/ihre ganz persönliche Tinktur zusammenzustellen und mitzunehmen.

Dieses Seminar findet auch im Freien statt. Und das bei jedem Wetter. Rüsten Sie sich bitte so aus, dass Sie sich bei der Kräuterwanderung wohl fühlen und auch noch mitarbeiten können. Änderungen im Ablauf wetterbedingt möglich.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20.00 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 12 Uhr

Kursleiter: Vera Müller-Schmid

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungGESTÄRKT IN DIE KALTE JAHRESZEIT
MIT WILDKRÄUTERN

Am Freitag starten wir mit einer kräftigen Wildkräutersuppe und einem schmackhaften Tee aus selbst gesammelten Wildkräutern. Wir beschäftigen uns mit den Inhaltsstoffen der Kräuter und welche „pflanzlichen Freunde“ treue Begleiter durch die kalte Jahreszeit sind.

Mit einer spätsommerlichen / herbstlichen Kräuterwanderung auf einem Kräuterhof in der Umgebung beginnen wir unseren zweiten gemeinsamen Seminartag. Wir lernen die Wildkräuter kennen und verkosten diese vor Ort. Nachdem wir die verschiedensten Wildkräuter und deren Wirkungsweisen kennengelernt haben, erstellt jede/r Teilnehmer/-in eine individuelle kleine Kräuterapotheke.

Der Sonntag steht im Zeichen des Räucherns mit Kräutern.

- Welche Kräuter eignen sich zum Räuchern?
- Wie wirkt räuchern auf uns?
- Welche Rituale gibt es?

Jede/r Kursteilnehmer/-in hat die Möglichkeit seine/ihre ganz persönliche Räuchermischung zusammenzustellen und mitzunehmen.

Dieses Seminar findet auch im Freien statt. Und das bei jedem Wetter. Rüsten Sie sich bitte so aus, dass Sie sich bei der Kräuterwanderung wohl fühlen und auch noch mitarbeiten können. Änderungen im Ablauf wetterbedingt möglich.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20.00 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 12 Uhr

Kursleiter: Vera Müller-Schmid

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungHOT STONE MASSAGE

Die Warmsteinmassage (Hot Stone Massage) ist eine Massageform unter Zuhilfenahme von erwärmten Steinen, die auf den Körper gelegt werden. Die Steine werden dazu in einem Wasserbad erwärmt, aufgelegt und in langsamen streichenden Zügen über den Körper geführt. Die warmen Steine lockern die Muskeln und Verspannungen, fördern die Durchblutung, den Wärme-Umsatz im Körper und beruhigen die Seele.

Die Anwendung wirkt entspannend, ausgleichend, und hat eine stressabbauende und vitalisierende Wirkung. Seit alters her wurde diese Art der Steinbehandlung im Bereich des körperlichen und seelischen Wohlbefindens eingesetzt.

In diesem Seminar erlernen Sie die Anwendung der Hot Stones am ganzen Körper, die Reinigung der Steine, sowie die Vorbereitung des Raums für ihren Gast. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes über die Steine und Öle.

Hot Stone Massage ist für alle Interessierten erlernbar, die ihren Angehörigen und Freunden etwas Gutes tun wollen, aber auch für Masseure, die diese Technik in ihre Arbeit mit einbringen wollen.
 

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9.00 - 18 Uhr
                  Sonntag 9.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Neuburger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungLOMI LOMI NUI

Lomi Lomi Nui ist eine Mischung aus Ritual, Tanz und Körperarbeit, die früher nur von Priestern und Priesterinnen auf Hawaii im Tempel praktiziert wurde. Deshalb wird diese Massage auch als „Tempelmassage“ bezeichnet.

Diese wunderbare energetische Körperarbeit aus Hawaii ist ein ganz besonderer Weg der Entspannung. Lomi Lomi Nui ist eine Ganzkörper-Öl-Anwendung, die mit traditionellen, hawaiianischen Ritualen (Flying – hawaiianischer Körpertanz) verbunden ist.

Durch Berührungen und Streichungen in Form von fließenden Bewegungen mit den Händen und Unterarmen, sowie mit Musik, werden Körper und Seele in Einklang gebracht.
Wenn Sie es zulassen kann tiefe Entspannung entstehen und das Lösen von Blockaden kann geschehen. Sie können sich fallen lassen und Vergangenes loslassen.

Lomi Lomi Nui ist für alle Interessierten erlernbar, die ihren Angehörigen und Freunden etwas Gutes tun wollen. Ebenso gibt Lomi Lomi Nui Masseuren und Körpertherapeuten die Möglichkeit, neue Techniken und Aspekte in ihre Arbeit einfließen zu lassen.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9.00 - 18 Uhr
                  Sonntag 9.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Neuburger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

GANZHEITLICHE MASSAGE
FÜR ERDUNG UND ZENTRIERUNG

In diesem Seminar erlernen Sie die erforderlichen Basisgriffe zur Durchführung einer Bauch- und einer Fußmassage, welche sich durch sehr harmonische Massageabläufe auszeichnen, und ihrem Gast dadurch ein Zeit des Wohlfühlens und ein Fühlen von Erdung und Zentrierung ermöglichen. Streichungen und Haltegriffe runden den Ablauf ab und machen die Massagen zu einem besonderen Erlebnis.

Die tägliche Belastungen und Stress, um in unserer schnelllebigen Zeit mithalten zu können, vermitteln uns oft das Gefühl nicht mehr in unserer Mitte zu sein, oder den Boden unter unseren Füßen zu verlieren. Mit der Massage von Bauch und Füßen können Sie ihren Gast dabei unterstützen, sich wieder geerdet und in seiner Mitte zu fühlen. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Wochenende, da wir uns auch mit den Themen, die zu energetischen Blockaden in diesen Körpersegmenten führen können, beschäftigen werden und Sie auch einen kurzen Einblick in die Anatomie von Bauch und Füßen erhalten.

Diese Ganzheitliche Massage ist für alle Interessierten erlernbar, die ihren Angehörigen und Freunden etwas Gutes tun wollen, aber auch für Masseure, die diese Technik in ihre Arbeit mit einbringen wollen.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9.00 - 18 Uhr
                  Sonntag 9.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Neuburger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

GANZHEITLICHE MASSAGE Anmeldung
FÜR DEN RÜCKEN - BASIS

Ziel des Seminares ist es, dass Sie die erforderlichen Basisgriffe zur Durchführung einer Rückenmassage erlernen, welche sich durch einen sehr harmonischen Massageablauf auszeichnet, und ihrem Gast dadurch eine Zeit des Entspannens und Wohlfühlens ermöglicht. Streichungen und Haltegriffe runden den Ablauf ab und machen die Massage zu einem besonderen Erlebnis.

Im Volksmund heißt es "Rücken und Seele gehören zusammen", weshalb wir uns auch mit Körperübungen und den Themen, die zu energetischen Blockaden in diesem Körpersegment führen können, beschäftigen werden. Sie werden auch einen kurzen Einblick in die Anatomie des Rückens erhalten, und wie Sie den Raum optimal für ihren Gast vorbereiten, weshalb Sie ein sehr abwechslungsreiches und entspannendes Wochenende erwartet.

Diese Ganzheitliche Massage ist für alle Interessierten erlernbar, die ihren Angehörigen und Freunden etwas Gutes tun wollen, aber auch für Masseure, die diese Technik in ihre Arbeit mit einbringen wollen.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9.00 - 18 Uhr
                  Sonntag 9.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Neuburger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

GANZHEITLICHE MASSAGEAnmeldung
FÜR DEN RÜCKEN - AUFBAU (SCHULTER-NACKEN) VERTIEFUNG

Voraussetzung für den Besuch dieses Seminars ist das bereits absolvierte Seminar "Massage für den Rücken - Basis", da wir den bereits gelernten Massageablauf um Basisgriffe ergänzen und auch den Bereich Schulter-Nacken in die Arbeit mit einbeziehen. Wieder werden Sie feststellen wie durch Streichungen und Haltegriffe die Massage zu einem ganz besonderen Erlebnis für den Gast wird.

Wie auch im Basiskurs werden wir uns mit Körperübungen, den Themen, welche zu energetischen Blockaden in diesem Körpersegment führen können, und mit Anatomie beschäftigen, wobei in diesem Seminar der Schwerpunkt im Bereich Schulter-Nacken liegt.

Diese Ganzheitliche Massage ist für alle Interessierten erlernbar, die ihren Angehörigen und Freunden etwas Gutes tun wollen, aber auch für Masseure, die diese Technik in ihre Arbeit mit einbringen wollen.

Kurszeiten: Freitag 16 - 20 Uhr
                  Samstag 9.00 - 18 Uhr
                  Sonntag 9.00 - 13 Uhr

Kursleiter: Elisabeth Neuburger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungPranaVita®

PranaVita® ist eine moderne, den Bedürfnissen der heutigen Zeit angepasste Energieheilmethode, die altes Wissen aus indischen u. chinesischen Traditionen mit den neuesten Erkenntnissen der heutigen Wissenschaft vereint. PranaVita® ist eine berührungslose, liebevolle u. äußerst effiziente Anwendung, um gesund zu werden u. gesund zu bleiben. E ist wichtig, den menschlichen Körper ausreichend mit Lebensenergie / Prana zu versorgen um gesunde Lebensfunktionen aufrecht zu erhalten, od. wieder herzustellen. Diese Lebensenergie wird durch Chakras u. Meridiane aufgenommen, zirkuliert so im Körper u. ist wesentlich für das reibungslose Funktionieren der Zellen, des Gewebes, der Organe u. sämtlicher Körpersysteme verantwortlich.

 

AnmeldungPranaVita ® I

In diesem Seminar erlernen sie die PranaVita® Grundtechniken zur Vitalisierung u. Harmonisierung des menschlichen Körpers. Diese Techniken sind einerseits ideal zur Prävention, Gesunderhaltung u. Energiesteigerung. Seminarinhalt: Körper u. Auren u. deren Wahrnehmung, Erfühlen der Lebensenergie die Chakras, Reinigen u. Vitalisieren des Energiekörpers, Selbst-Heilung u. Anwendung der Techniken bei anderen Menschen, Übungen zur Steigerung von Klarheit u. Bewusstheit, Selbstermächtigung, Ethik u. Bewusstsein, Atemtechniken, Körperübungen u. Schutz, Persönlichkeitsentwicklung u. Stress-Reduktion

Kurszeiten: Fr. 16.30 – 21.00 Uhr
                 Sa. 10.00 – 18.00 Uhr
                 So. 10.00 – 13.30 Uhr

Kursleiter: Karin Steinhauser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

bei buchung des gesamtpaketes

prana vita® 1-3 erhalten sie

10% ermässigung!!

 

 

AnmeldungPranaVita® II

Befasst sich mit der Verwendung von Farben u. Tönen, um Informationen von Gesundheit u. Vitalität in die Zellen des Körpers zu übertragen u. deren natürliche Intelligenz zu ganzheitlichem Wohlbefinden zu reaktivieren. Seminarinhalt: Verwendung von speziellen Farben, lebenskraftstärkende Techniken zur energetischen Unterstützung chronischer od. ernsthafter Unausgewogenheiten; Drüsen u. Nervengeflechte; Stress-Release; Energetische Schutztechniken; Bewusstseins-Übungen für den Alltag u. vieles mehr.

 

Kurszeiten: Fr. 16.30 – 21.00 Uhr
                 Sa. 10.00 – 18.00 Uhr
                 So. 10.00 – 13.30 Uhr

Kursleiter: Karin Steinhauser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungPranaVita® 3

PranaVita 3 ist eine Erweiterung für alle, die sich mit der energetischen Unterstützung bei mentalen und emotionalen Unausgewogenheit auseinandersetzen wollen, wie Stimmungswechseln, Depressionen, Demenz etc., die uns immer wieder im Alltag begegnet.

• Wie Chakras und Psyche sich gegenseitig beeinflussen
• Psychologische Ursachen von Krankheit aus energetischer Sicht
• Gedankenformen, Gedankenkontrolle und Schutz
• Reinigen und Vitalisieren der Energien bei Suchtverhalten, Depressionen, Ängsten,
Stimmungsschwankungen etc.
• Wissen um Fremdenergien, Erkennen und Auflösung
• Übungen zur Wahrnehmung des inneren Körpers
• Effiziente Übungen zur Prävention
Voraussetzung: PranaVita Level 2

 

Kurszeiten: Fr. 16.30 – 21.00 Uhr
                 Sa. 10.00 – 18.00 Uhr
                 So. 10.00 – 13.30 Uhr

Kursleiter: Karin Steinhauser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungUnsere Ahnen - Kraft und Wurzeln unseres Lebens

Mangelnder Selbstwert und Selbstvertrauen sind weitgehende Thematiken in unserer Gesellschaft. Wie Bäume Kraft und Entfaltung über ihre Wurzeln beziehen, sind auch unsere Ahnen unsere Wurzeln. Haben wir in diese kein Vertrauen und geben ihnen keinen Wert, kann sich auch unser „Ich“ nicht naturgemäß entfalten.

Denn nur wer Bewusstheit über seine Ahnen hat, kann sich SELBST-BEWUSST-SEIN. In diesem Workshop werden die Grundlagen für den Ahnenauftrag, den „Sinn des Lebens“ aus der familiären Sichtweise erarbeitet und bewusst gemacht.

Zusätzlich werden die Wurzeln mittels schamanischen Techniken gestärkt und zentriert. Ziel ist dieses Wissen auch für den Alltag gestaltbar zu machen, um eben in diesem Alltag ein zufriedeneres und ausgewogenes Leben führen zu können.

Kurszeiten:  Freitag 17- 21.30 Uhr
                  Samstag 9 - 21.30 Uhr
                  Sonntag 9 - 14 Uhr

Kursleiter: Michael Stingeder

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungMoxen - Schröpfen –  gua sha

Bei der Moxibustion wird brennendes Beifußkraut direkt oder indirekt am Körper angewandt und erzeugt durch den Wärmereiz eine Stimulierung der Akupunkturpunkte bzw. an bestimmten Bereichen des Körpers. Beispiele für klassische Anwendungsgebiete sind Störungen im Magen-Darm-System, Frauenkrankheiten, Erkrankungen der Atemwege, der Blase und im Bereich der Gelenke, Kinderkrankheiten und viele mehr.
In der Schröpftherapie wird mittels auf die Haut aufgesetzten Hohlkörpern (aus Glas), in denen Unterdruck erzeugt wird, eine Ab- bzw. Ausleitung über die Haut erwirkt. Der Unterdruck wird üblicherweise durch die erhitzte Luft im Schröpfkopf, der auf die Haut des Patienten gesetzt wird, erreicht. Die Schröpftherapie wird zum Beispiel bei grippalen Infekten, Asthma, Infektanfälligkeit, Menstruationsbeschwerden, Verdauungsschwäche und vielen mehr angewandt.

Schaben ist ein therapeutisches Verfahren, bei dem wiederholt mit einem abgerundeten Gegenstand (Porzellanlöffel, Münze, ...) auf der Hautoberfläche geschabt wird. Diese Schabetechnik wirkt durchblutungsfördernd, bei Muskel- und Sehnenverletzungen, gegen Kopfschmerzen bis hin zur Migräne, gegen Steifigkeit und Schmerzen, gegen Husten, Atemnot und Asthma und hilft bei Anregung eines Entgiftungsprozesses.

Diese Heilverfahren sind für jeden erlernbar! Wir wollen Ihnen diese drei Techniken erklären und mit Ihnen üben, sodass Sie diese selbstständig zu Hause anwenden können. Das Seminar beinhaltet eine Einführung in die Theorie der TCM insbesondere der Akupunktur und Meridiansysteme mit Schwerpunkt auf relevante Bereiche zur Schröpf- Schab-, Moxatherapie, sowie einfache Diagnoseverfahren. Die verschiedenen Methoden und Techniken werden vorgestellt u. durch praktische Übungen schrittweise erlernt. Am Ende des Kurses werden Sie in der Lage sein, die einzelnen Techniken selbstständig durchzuführen u. in Ihren Behandlungsalltag, zur Gesundheitsvorsorge oder Ihrer Familie (Alltagskrankheiten) einfließen zu lassen. Vorkenntnisse über Meridiane oder TCM sind erwünscht aber nicht Bedingung.
 

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 20 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Ulrike Pilgram & Laura Latanza

 

zurück>>>                                                                                                                                nach oben
 

 

AnmeldungPRAXISWORKSHOP
SCHRÖPFEN FÜR (LEICHT) FORTGESCHRITTENE

In diesem Workshop wird viel geübt und praktiziert. Sie können nach diesem Vormittag mit vielen neuen Anwendungen selbständig umgehen, mit ihren gewohnten Gläsern und mit neuen Methoden. Selbst das Feuerschröpfen erleben Sie als einfach und wirksam. Es ist ausreichend Zeit, sich mit allen Anwendungen vertraut zu machen und gemeinsam zu üben
 

Inhalt des Praxisworkshops:
• Techniken verbessern (auch des Feuerschröpfens) - gemeinsames Üben für sicheres Hantieren, gute Haftung des Glases und bessere Resultate
• bewegtes Schröpfen auch auf empfindlichen Zonen wie Nacken, Schulter, Gluteen und Schenkeln bei Verspannungen, Stagnationen und Schmerzen
• Anwendungen bei ausgewählten Syndromen, z. B. Verdauung, Zyklus, Erkältungen, Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen
• reinigende Schröpfmassage auf weiblichen Problemzonen
• Schröpfen mit kleinen Gläsern bei Unreinheiten, Falten und Narben im Gesicht
• für alle Personen, die bereits mit dem Schröpfen in Berührung gekommen sind (z.B. Kurse besucht haben) und ihre Praxis vertiefen wollen, berufsunabhängig
• für Lernende und Praktiker/innen aus Massage, Krankenpflege, Physiotherapie, östliche Medizinen, etc.
• Kenntnisse der TCM von Vorteil, aber nicht Bedingung

Bitte Leintuch und Handtuch sowie Hausschuhe mitbringen. Es ist sinnvoll, das eigene Arbeitsmaterial mitzubringen (Schröpfgläser, Öle). Es können aber genügend Gläser und Zubehör vor Ort erworben werden. Arbeitsmaterial zum Ausprobieren steht ebenfalls im Kurs zur Verfügung.

Kurszeiten: Samstag 10 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 15 Uhr

Kursleiter: Ulrike Pilgram & Laura Latanza

zurück>>>                                                                                                                                nach oben
 

 

AnmeldungMassage nach Dorn und Breuss

Heilen über die Wirbelsäule

Ausrichtung der Wirbelsäule nach den Methoden nach Dorn und Breuss

Die Wirbelsäule ist nicht nur das zentrale Stützorgan des Körpers, sondern die stabile Schutzhülle für das Rückenmark, welches das übergeordnete Steuerungsorgan für alle Funktionen der Organe, Gewebe und jeder Zelle ist.

Schmerzen und Funktionsstörungen nicht nur im Bereich der Wirbelsäule sind häufig verursacht durch eine Störung der aus dem Rückenmark herausführenden Nerven infolge Verschiebung, Fehlstellung oder Blockierung einzelner oder mehrerer Wirbel.

Hier bietet sich die Methode nach Dorn und Breuss als sehr wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeit an. Der Vorteil dieser beiden Methoden liegt darin, dass zum Erkennen und Richten einer Fehlstellung keine Röntgenaufnahmen erforderlich sind, da zum Unterschied zur Chiropraktik keine ruckartigen Überdehnungsbewegungen durchgeführt werden.

Das Richten der Wirbelsäule bei Dorn und Breuss erfolgt durch „sanfte“ Massage unmittelbar entlang der Wirbelsäule, Druck auf die Fortsätze der einzelnen Wirbelkörper und Zug auf den Bandapparat und damit Entlastung der Bandscheiben und eingeklemmter Nerven. Darüber hinaus kann mit diesen Methoden faktisch jeder Wirbel erreicht werden, sei er auch noch so kompliziert verrutscht. Verschiebungen, Fehlstellungen und Blockierungen werden durch die Methode nach Dorn und Breuss einfach und sanft korrigiert.

Massage nach Dorn und Breuss – Heilen über die Wirbelsäule

In diesem Einführungskurs vermittelt Dr. Danninger theoretische Grundlagen der Dorn- & Breuss Wirbelsäulentechnik. Zusammenhänge zwischen Wirbelsäule, Zähnen und Organen werden besprochen.

Die Theorie wird gleich in praktische Übungen an Partnern umgesetzt und geübt. Hiefür werden 1 – 2 Leintücher benötigt.

Die Dorn- und Breuss Wirbelsäulentechnik stellt – ein bis zwei Mal jährlich durchgeführt – eine optimale Gesundheitsvorsorge dar.

Mit der Dorn- und Breusstherapie könnten eine Menge von Problemen einer Besserung oder Heilung zugeführt werden, bevor sie zu schwerwiegenden Gesundheitsstörungen heranwachsen.

Massage nach Dorn und Breuss – „Auffrischungsseminar“

Für die Teilnehmer des Grundseminars „Massage nach Dorn und Breuss – Heilen über die Wirbelsäule“ bei Dr. Harro Danninger bietet dieser auch heuer wieder ein Auffrischungsseminar an.

Die vermittelten theoretischen Grundlagen und Zusammenhänge der Massagetechnik werden besprochen und die praktischen Übungen wiederholt und verfeinert.

Entstandene Fragen oder Unsicherheiten können in Gesprächs-, Diskussions- und Erfahrungsaustauschrunden geklärt und besprochen werden.

Dieses Seminar ist die ideale Gelegenheit, das erhaltene Wissen aufzufrischen und zu vertiefen. Die Möglichkeiten einer weitergehenden Ausbildung können ebenfalls mit Herrn Dr. Danninger besprochen werden.

Mitzubringende Materialien bitte bereits bei Kursbeginn bereitstellen!

Kurszeiten: Freitag 19 - 21.30 Uhr
                  Samstag 9 - 19 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dr. Harro Danninger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungLichtmeditation

Das Seminar Lichtmeditation ist eine Einführung in den Bereich der übersinnlichen Wahrnehmungen, also in jene Dimensionen, die wir mit unseren körperlichen Sinnesorganen nicht erfahren können.

Wir werden uns unsere Fähigkeiten des Hellsehens, Hellhörens und Hellfühlens bewusst machen und dadurch Zugang zu unserer Aura und unseren Energiezentren, den Chakren, bekommen und hier die ersten Schritte zu geistigem Heilen machen.

Es ist weiters wichtig von einer geistigen Welt zu erfahren, die uns umgibt, wie von unseren Schutzengeln und spirituellen Lehrern und Führern, um mit ihnen jene Verbindung herzustellen, die für unsere spirituelle Entwicklung förderlich ist.

Ein weiterer Teil dieses Seminars macht uns mit Möglichkeiten bekannt, uns von jenen Energien zu schützen, die uns belasten und die Mitverursacher von Krankheiten und Störungen unseres Wohlbefindens sein können.

Mitzubringende Materialien sind bereits bei Kursbeginn bereitzustellen!

Kurszeiten: Freitag 19 - 21.30 Uhr
                  Samstag 9 - 19 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Dr. Harro Danninger

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungENERGETISCHE REINIGUNG & RÄUCHERN
Räume HEIL erleben!

Befreien Sie sich vom Energiemüll und den Altlasten!
Füllen Sie ihre Räume bewusst mit der Energie die Sie sich wünschen. Lebenskraft, Entspannung, Erfolg, Zufriedenheit… - was auch immer Sie sich brauchen!

Die Geschichte eines Platzes, einer Umgebung und eines Gebäudes, das heißt alle Ereignisse die stattgefunden haben verankern sich in die Materie. Häuser, Wohnungen und Räume sind mit alten Geschichten behaftet. In diesem Workshop erlernen sie verschiedene Methoden, um Räume von energetischen Altlasten zu befreien und mit neuen Energien zu füllen. Entdecken Sie selbst WOZU Sie energetisch reinigen, WANN eine energetische Reinigung durchzuführen ist und WIE es funktioniert.

Verschiedene Methoden werden vorgestellt + ausprobiert:
• Salz: Aussalzen
• Räuchern: Ausrüstung und Räucherritual, Räucherstoffe,
• Räucherrezepte, Räuchern im Jahreskreis
• Aromaöle, Raumsprays: Öle für die Duftlampe, Aura-Soma Raumsprays
• Pflanzen: Reinigung, Stärkung, Harmonisierung mittels Pflanzen
• Klang: Gong, Glocke, Klatschen, Musik, Worte
• Steine: Bergkristall, Amethyst etc.
• Symbole: Auswahl und Anwendung
• Gedankenkraft: violettes Feuer, weißes Licht, Wünsche, Farben etc.

 

Kurszeiten: Freitag 17 - 20 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 - 13 Uhr

Kursleiter: Nina Strasser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungHOLISTIC PULSING

Holistic Pulsing ist eine besonders sanfte Manual - u. Entspannungstherapie, die aus der Osteopathie heraus von Tovi Browning entwickelt wurde. Der Klient wird durch systematische Griffe in eine schwingende Bewegung versetzt. Jeder Körper schwingt individuell und dies wird durch das Pulsen verstärkt. Diese Schwingung gerät bei physischen oder psychischen Problemen ins Stocken. Durch Holistic Pulsing können solche Blockaden sanft gelöst werden, unser Körper kommt wieder in eine natürlich durchlässige Schwingung. Holistic Pulsing ist auch deswegen so einzigartig, weil man absichtslos, ohne zu di-agnostizieren, die Selbstheilungskräfte des Klienten anregt. Der Gepulste muss dabei nichts tun, es „nur“ geschehen lassen. Wer eine in Achtsamkeit, Respekt u. liebevoller Zuwendung gegebene Pulsing-Sitzung erfahren hat, wird das erlebte Wohlbefinden u. die Fokusierung auf das eigene Selbst nicht mehr missen wollen. Nach Besuch dieses Seminars können Sie bereits Körperpulsing-Sitzungen geben. Diese Ausbildung wird vom Holistic Pulsing Institute anerkannt.

Anwendungsbeispiele: bei allen Arten von physischen u. psychischen Problematiken (wie Muskelverspannungen, Gelenksproblemen, Burn-Out, Stress, usw.), in der Schwangerschaft od. auch in Kombination mit anderen Techniken wie Cranio-Sacral-Therapie, Klangschalenmassage
Zielgruppe: MasseurInnen, EnergetikerInnen, Ergo- u. PhysiotherapeutInnen, Hebammen, Cranio-Sacral-TherapeutInnen, Hebammen, PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, alle Pflegeberufe und Interessierte.
Bei Interesse kann die Ausbildungsreihe zum „Dipl. HolisticPulsing Practitioner“ angeboten werden. Dies umfasst Körperpulsen 1&2, Organ –u. Chakrenpulsen sowie Supervisionstage. Abschluss mit Diplom.

Kurszeiten: Freitag 16 - 19 Uhr
                  Samstag 9.30 - 17 Uhr
                  Sonntag 9.30 - 15 Uhr



Kursleiter: Karin Opelka

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungSCHÜSSLERSALZE I

Was tun die Salze? Wie wirken sie?
Es zeigt sich, dass die 11 Salze alle Lebensfunktionen ermöglichen u. miteinander ein Bild ergeben. Geist u. Körper sind eins.

Der Körper zeigt die geistige Struktur. Krankheiten geben uns die Chance innezuhalten, uns zu erkennen u. neu zu beginnen.

Krankheit ist die Hilfe zur Heilung!

Sie lernen an diesem Wochenende die Wirkweise jedes einzelnen Salzes u. deren Wirkbereiche kennen u. können danach sofort mit den Salzen selbständig arbeiten. Sie erhalten, wenn möglich, eine Antlitzdiagnose u. erkennen ihre Bedeutung.

Wie wendet man die Salze an? Wie dosiert man richtig?

Natur schafft Wissen - Handeln wir wieder naturgemäß!

Kurszeiten: Freitag 16 - 19 Uhr
                  Samstag 9.30 - 17 Uhr
                  Sonntag 9.30 - 15 Uhr


Kursleiter: Karin Moser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

AnmeldungANTLITZDIAGNOSE

Dr. Schüssler beobachtete, dass sich die Farben im Gesicht seiner Patienten stark veränderten, wenn er sie im akuten Anfallsgeschehen mit den 11 Mineralsalzen begleitete. Er schrieb in seiner „Abgekürzten Therapie“:

„Wenn wir doch den Zusammenhang der Färbungen im Gesicht mit den Salzen kennen, können wir unsere Gesundheit pflegen und im Falle einer Krankheit gezielt das richtige Salz einnehmen.“


Diesen Hinweis griff Dr. Hickethier auf, der selbst an Morbus Bechterew erkrankt war und mit den Schüsslersalzen sich symptomfrei hielt. Hickethier gelang es den Zusammenhang zwischen den Merkmalen im Gesicht und der Wirkung der Mineralsalze herzustellen. Dieses Erkennen nannte er „Sonnenschau“.

Bei Frau Charlotte Depke, einer langjährigen Mitarbeiterin von Dr. Hickethier durfte ich noch lernen. Alle, die verantwortungsvoll und selbstständig mit Schüsslersalzen arbeiten wollen und schon Grundkenntnisse der Biochemie besitzen, sind zu diesem Kurs geladen.

Die ganzheitliche Wirkweise der Schüsslersalze ist Schwerpunkt und ein Thema unserer Wahl werde ich vertiefen. Fragen und Erfahrungsaustausch können auch Platz finden.
 

Kurszeiten: Freitag 16 - 19 Uhr
                  Samstag 9.30 - 17 Uhr
                  Sonntag 9.30 - 15 Uhr


Kursleiter: Karin Moser

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungCRANIAL WORKS EINFÜHRUNGSKURS

Cranial Works ist eine tiefgreifende manuelle Methode, die auf der biodynamischen Cranio-sacralen Körperarbeit aufbaut. Bei Cranial Works kommunizieren die PraktikerInnen mit ihren Händen direkt mit den Körperstrukturen des Kunden und deren Selbstheilungskräften!
 

Ihr Nutzen:
In diesem viertägigen Intensiv-Einsteigerkurs bekommen Sie einen Einblick in die Kunst der Craniosacralen Berührung. Sie erlernen eine Reihe von hochwirksamen Cranial Works Techniken. Sie verstehen die wertschätzende Grundhaltung des „Zuhörens mit den Händen“ und der Wirksamkeit die darin liegt. Nach einiger Übung können Sie Körperstrukturen differenzieren. Damit können Sie erkennen, mit welcher Struktur Sie gerade kommunizieren und Sie lernen, die Long Tide, Mid Tide und den Craniosacralen Rhythmus als Orientierung zu nutzen. Praxisorientiert erhalten Sie Handwerkszeug um Ihre KundInnen auf einer strukturell-energetischen Ebene zu mehr Vitalität zu begleiten. Cranial Works widmet sich nicht der Krankheit als solcher, sondern der Kraft der Gesundheit als der Quelle des Heilungsprozesses.
 

Inhalte:
• Innere Haltung
• Gewebsrhythmen und craniale Mechanik
• Die Gezeiten des Körpers als Gesundheitspotential
• Anatomie: Schädelknochen der Schädelbasis und die drei Hirnhäute
• Praxis: Eigen-Palpation und Palpation an ÜbungspartnerInnen
• Übungen zur Förderung einer positiven Körperbewusstheit
• Erste Techniken, die gleich in der Praxis umgesetzt werden können

Voraussetzungen:
Stabiler körperlich-psychischer Zustand, Bereitschaft sich mit eigenen und den Themen der anderen auseinanderzusetzen.

Der Basiskurs bildet die Grundlage für Menschen, die die Craniosacrale Energiearbeit Cranial Works lernen wollen.

Kurszeiten: Donnerstag 9 – 17 Uhr
                 Freitag 9 - 17 Uhr
                 Samstag 9 – 17 Uhr
                 Sonntag 9 – 17 Uhr

 

Kursleiter: KATHRIN KLEINDORFER

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

AnmeldungCRANIAL WORKS DIPLOMKURS

Nutzen
Sie kennen Ursprung und Geschichte der Craniosacralen Körperarbeit "Cranial Works". Sie lernen das Craniosacrale System kennen, das mit seinen speziellen Rhythmen organisierende und lebenserhaltende Funktionen erfüllt. Sie können verschiedene Körperstrukturen differenzieren und mit diesen in direkte Kommunikation treten. Sie nutzen eine Vielzahl von Cranial Works Techniken, die craniosacrale Pulsation, Mid Tide oder Long Tide dient dabei als Orientierung. Sie sind in der Lage, ihre Kunden durch Restriktionen hindurch zu mehr Vitalität zu begleiten. Sie helfen, die körpereigenen Selbst-heilungskräfte zu entfalten, damit der Körper zu einer Reorganisation finden kann.

Inhalt
Innere Haltung; Gewebsrhythmen; craniale Mechanik; die Gezeiten des Körpers als Gesundheitspotenzial; Schädelknochen der Schädelbasis; Eigen-Palpation; praktische Techniken am Übungspartner; 3-Körper-Modell; Hirnhäute; Übungen zur Förderung einer positiven Körperbewusstheit; Fulkren; Schulung der Wahrnehmung und feinfühligen Palpation; Ventrikel; Übungen zur Gewebsdifferenzierung; Emotionen in den Strukturen; Ethik; Ablauf einer Sitzung; Umgang mit Signalen, Bildern und Gefühlen, weiblichen/männlichen Überzeugungen; Gesprächsführung; Gesichtsschädel; Techniken für Gesicht und Sinnesorgane; Unterschiede von Resonanz und Projektion; Wirbelsäule; Techniken an Wirbelsäule, Kopf und Oberkörper; Visionsarbeit; Techniken am Brustkorb; Übungen zur Förderung der eigenen Körperbewusstheit; Rollenverständnis; Schlüsselmomente in der Arbeit; Techniken am Becken; Sensibilisierung und Umgang mit Energiephänomenen; Techniken im feinstofflichen Bereich; Zielüberprüfung; Reflexion der persönlichen Entwicklung, Perspektiven und Chancen.


Zielgruppen
Personen, die an einer tiefgreifenden alternativen Methode der (Craniosacralen-) Körperarbeit interessiert sind und bereit sind, sich mit eigenen Themen sowie mit Themen des Gegenübers zu befassen.

Voraussetzung
Stabiler körperlich-psychischer Zustand, Teilnahme am Cranial Works Basiskurs.
 

Kurszeiten: Freitag 9 - 17 Uhr
                  Samstag 9 – 17 Uhr
                  Sonntag 9 – 17 Uhr

 

Kursleiter: KATHRIN KLEINDORFER

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungTIERKOMMUNIKATION

Einführung in die telepathische Tierkommunikation. Jedes Wesen ist beseelt. Durch Entspannungsübungen und Meditation kommen wir in den Zustand, in dem wir mit allen Wesen Kontakt aufnehmen können.

Durch den Kontakt mit den Haustieren wird eine Verbesserung des häuslichen Zusammenlebens erzielt.

Der Mensch erkennt was das Tier braucht, bzw. das Tier kann dem Menschen Wünsche und Anregungen übermitteln. Ebenso kann der Mensch erklären wozu etwas getan oder gelassen werden soll.

Es ist immer wieder interessant, was uns unsere Tiere zu sagen haben. Auch die Wildtiere werden zur Sprache kommen. Oft haben auch die Tiere draußen Botschaften für uns.

Kurszeiten: Freitag 17.00 – 21 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 – 13 Uhr


Kursleiter: KARINA SPERLICH

zurück>>>                                                                                                                                nach oben

 

 

AnmeldungQUANTENHEILUNG-AUSBILDUNG

Mit der Quantenheilung können körperliche Beschwerden, Ängste, Zwänge, Ärger und andere Belastungen in kurzer Zeit auf effektive Weise aufgelöst werden. Dabei ist es nicht wichtig, die Ursache für die Belastung zu kennen, die ja oft gut verdrängt oder verschüttet ist.

Durch einen gezielten Lösungsimpuls werden die Selbstheilungskräfte im Körper aktiviert und so kann tiefgreifende Heilung auf allen Ebenen geschehen.

Die Methode kann man bei sich selbst, aber auch bei anderen Menschen, bei Tieren, Pflanzen und sogar bei technischen Geräten anwenden.

In nur wenigen Minuten wird die Veränderung spürbar. Jede/r kann Quantenheilung in kurzer Zeit erlernen und im Alltag anwenden.

Kurszeiten: Freitag 17.00 – 21 Uhr
                  Samstag 9 - 18 Uhr
                  Sonntag 9 – 16 Uhr


Kursleiter: Leopold Bichler

zurück>>>                                                                                                                                nach oben