ENERGY FUTURE - News

Hoher politischer Besuch beim letzten Tag der offenen Baustelle

Bei der Praxisschulung am 3. September 2011 konnten unter den Besuchern unter anderem NRAbg Dr. Günter Stummvoll und LAbg Ing. Johann Hofbauer begrüßt werden. Als Veranstalter der Schulung, welche direkt beim Neubau des Forschungs- und Kompetenzzentrums des Sonnenplatz Großschönau stattfand, trat wieder das BETZ im Rahmen der „SUN IS LIFE“-Akademie in Kooperation mit dem Sonnenplatz Großschönau auf. Die Besucher dieser Informationsveranstaltung konnten sich von dem weit fortgeschrittenen Zustand des neu erbauten Passivhauses überzeugen und u.a. über die Wichtigkeit von Luftdichtheit informieren. NRAbg. Dr. Günter Stummvoll richtete einige Worte an die Besucher und betonte die Vorreiterrolle von Großschönau im Bezug auf Green Jobs. Auch LAbg. Ing. Johann Hofbauer zeigte neben vielen Vertretern der Klima- und Energiemodellregion und der Gemeinde Großschönau sein Interesse an energieeffizienten Bauen und Wohnen. Als Experte stand Ing. Harald Kitzler von der am Bau maßgeblich beteiligten Firma Mokesch Rede und Antwort. In der Halle konnte auch der mobile Sanierungslehrpfad besichtigt werden.

Bildnachweis: NÖN Gmünd


Das Projekt „Energy Future AT-CZ“ wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.


Meilenstein 5 „SUN IS LIFE“ Baufortschritt begutachtet

Der zweiten Einladung zu einem Tag der offenen Baustelle am 16. Juli beim Neubau des Forschungs- und Kompetenzzentrums am Sonnenplatz Großschönau waren interessierte Besucher gefolgt. Als Veranstalter dieser Praxisschulung trat wieder das BETZ im Rahmen der „SUN IS LIFE“-Akademie in Kooperation mit dem Sonnenplatz Großschönau auf. Projektinitiator und Bürgermeister Martin Bruckner konnte bei einer Baustellenbesichtigung den Status der Bauarbeiten präsentieren. Anhand des Baufortschritts konnten bereits Details zu Wandaufbau, Dachaufbau und Fenstereinbau erklärt werden. Dadurch wurden die Grundlagen über modernes und energieeffizientes Bauen direkt in der Praxis vermittelt. Als Experte stand Ing. Harald Kitzler von der am Bau maßgeblich beteiligten Firma Mokesch Rede und Antwort. In der Halle, die bereits bei der BIOEM genutzt wurde, konnte auch der mobile Sanierungslehrpfad besichtigt werden. Dieser Baustellentag wurde im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes „ENERGY FUTURE AT-CZ“ durchgeführt und durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Die nächste Möglichkeit den weiteren Baufortschritt zu besichtigen, bietet der nächste Tag der offenen Baustelle am 3. September 2011.


Meilenstein 5 „SUN IS LIFE“-Praxisschulung

Zahlreiche Interessierte erhielten bei der „SUN IS LIFE“-Praxisschulung am 30. April 2011 einen Einblick in den Neubau eines Passivhauses, nämlich des Forschungs- und Kompetenzzentrums am Sonnenplatz Großschönau.

Das BETZ lud im Rahmen der „SUN IS LIFE“-Akademie in Kooperation mit dem Sonnenplatz Großschönau zur ersten Praxisschulung zum Thema „energieeffizienter Neubau in Passivhausqualität“. Diese Schulung wurde direkt auf der Baustelle des Forschungs- und Kompetenzzentrums für Bauen und Energie in Großschönau durchgeführt und vermittelte die Grundlagen über modernes und energieeffizientes Bauen direkt in der Praxis. Neben der allgemeinen Präsentation des Projektes konnten auch zahlreiche Fragen der Besucher über Passivhäuser beantwortet werden. Gezeigt wurde bei einer Baustellenbesichtigung der Status des Baufortschrittes. Für die Teilnehmer aus der Bauwirtschaft waren vor allem die Ausführungen von Bodenplatte, Wand- und Bodenanschlüssen sowie Wandaufbauten in  Passivhausqualität von Interesse. Bei der Veranstaltung, die im Rahmen des grenzüberschreitenden Projektes „ENERGY FUTURE AT-CZ“ durchgeführt und durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wurde, kam auch der Informationsaustausch nicht zu kurz. Für alle, die beim ersten Mal nicht dabei sein konnten, gibt es eine weitere Gelegenheit den weiteren Baufortschritt zu besichtigen beim nächsten Tag der offenen Baustelle am 16. Juli 2011.
Der erste Tag der „SUN IS LIFE“-Praxisschulung beim Neubau des Forschungs- und Kompetenzzentrums am Sonnenplatz in Großschönau war ein voller Erfolg.


Meilenstein 4: Konzepterstellung eines mobilen Sanierungslehrpfades mit Passivhauskomponenten

Konzept für mobilen Sanierungslehrpfad fertig gestellt

Das Konzept für den mobilen Sanierungslehrpfad mit Passivhauskomponenten wurde planmäßig fertig gestellt. An der Entwicklung waren nicht nur Experten aus dem Baugewerbe beteiligt, sondern auch Inszenierer und Marketingfachleute, damit eine optimale Inszenierung des mobilen Sanierungslehrpfades gewährleistet werden kann. Das entwickelte Konzept wird nun im Meilenstein 6 realisiert werden.  

Workshop mit Experten aus dem Bau- und Baunebengewerbe zum Thema „mobiler Sanierungslehrpfad mit Passivhaus-Komponenten“ – 01.12.2009 Nové Hrady

Am 01.12.2009 fand ein zweiter Kreativworkshop mit Experten aus dem Bau- und Baunebengewerbe zum Thema „mobiler Sanierungslehrpfad mit Passivhaus-Komponenten“ auf tschechischer Seite statt. Es wurden die Ergebnisse des österreichischen Kreativworkshopshops präsentiert und mit Experten diskutiert und verbessert. Darüber hinaus wurden die Themen Energieeffizienz und staatliche Förderungen präsentiert.


Kreativitätsworkshop mit Experten aus dem Bau- und Baunebengewerbe zum Thema „mobiler Sanierungslehrpfad mit Passivhaus-Komponenten“ – 18.11.2009 Großschönau

Am 18.11.2009 fand ein Kreativitätsworkshop mit Experten aus dem Bau- und Baunebengewerbe zum Thema „mobiler Sanierungslehrpfad mit Passivhaus-Komponenten“ statt. Hierbei wurden interessante Vorschläge für den Sanierungslehrpfad entwickelt, welche im nächsten Schritt von Touristikern, Spielepädagogen und Computer-Technikern weiter bearbeitet werden.


MS 5: Konzepterstellung der 1. Internationalen „SUN IS LIFE“ Akademie

Termine für den erstmals in Österreich stattfindenden Lehrgang zum „Passivhaus-Handwerker“ stehen fest

-> Weiterbildung für Angestellte/Mitarbeiter von Handwerksbetrieben und ausführendem Gewerbe

-> Fachwissen für den Bau von energieeffizienten Gebäuden (Niedrigenergie-, Passivhäuser, etc.) praxisnah aufbereitet

-> Hintergrundwissen um die Planung fachgerecht umsetzen zu können

Block 1:
21. & 22. Februar 2011 (Theorie: Grundbegriffe, Berechnungen, Bauphysik,…)
Block 2:
23. & 24. Februar 2011 (Praxistage Gebäudehülle)
Block 3:
25. & 26. Februar 2011 (Praxistage Haustechnik)
Block 4:
1. März 2011 (Abschluss: Übungen, Schnittstellenmanagement,…)


MS 6: Errichtung des mobilen Sanierungslehrpfades mit Passivhauskomponenten

Pläne für den mobilen Sanierungslehrpfad sind fertig – mit der baulichen Umsetzung wird begonnen

Die Pläne für die acht mobilen Modelle des Lehrpfades zum Thema „Sanierung mit Passivhauskomponenten“ sind durch den planenden Architekten fertig gestellt worden. Die Modelle werden den Bestand und eine optimale Sanierungsvariante für die vier wichtigsten Bauepochen des letzten Jahrhunderts darstellen. Pro Bauepoche werden jeweils zwei Bauteile exemplarisch ausgebildet.  
 

Exkursion einer Delegation aus Telč nach Großschönau – 24.11.2009

16 Vertreter der Region Telč besuchten am 24.11.2009 im Rahmen des Projektes Energy Future AT-CZ die Marktgemeinde Großschönau. Am Programm standen hier eine Führung durch den Sonnenplatz Großschönau, gefolgt von einer Präsentation durch Bürgermeister Martin Bruckner über die Gemeinde Großschönau und zum Thema Energieeffizienz.
 


Exkursion einer Delegation aus Großschönau nach Telč – 31.10.2009

Am 31.10.2009 unternahmen 25 Vertreter der Marktgemeinde Großschönau und des BETZ Großschönau eine Exkursion nach Telč. Insbesondere wurde der Kindergarten, dessen Heizsystem im Rahmen des Projektes saniert wurde, besichtigt. Weiters gab es eine interessante Führung durch die Stadt Telč.