Betz Logo
DI Wolfgang Müller, Liebenau

Geobiologischer Berater, Radiästhet, Mechatroniker (elektrobiologische Messtechnik), Diplomierter Erwachsenenbildungstrainer (WIFI), über 25 – jährige Erfahrung in der Erwachsenenausbildung, Seminarleiter in Österreich und Deutschland, Zertifikatsausbildung zum geobiologischen Berater beim Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann (Deutschland) und bei Harald Walther (), Zertifikatsausbildung in psychodynamischer Radiästhesie bei Ewald Kalteiß und DI Hartmut Lüdeling (Deutschland), Ausbildung in elektrobiologischer Messtechnik beim Verband Baubiologie, Dr. Martin Virnich und anderen (Deutschland), Mitglied beim Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann, Mitglied beim Radästhesieverein Deutschland e.V., Mitglied beim Verband Baubiologie (Deutschland), Ausbildung an der Akademie für Seelen-Schamanismus in spiritueller & schamanischer Energiearbeit (DT)

www.wuenschelrutengaenger.at

www.seelenschamanismus.at


Die Sprache der Seele 3

DEN SEELENWEG GEHEN

Nachdem wir uns in den Teilen 1 & 2 neu ausgerichtet und so manche eigenen Blockaden gelöst haben lernen wir in Teil 3 weiterführende Techniken, die uns und anderen helfen sollen, ihren Seelenweg zu gehen.


  • Schaffung des heiligen Raumes
  • Seelengespräch mit dem Körper (Arbeiten mit der inneren Blume, Chakren lesen – harmonische Gedanken und Bilder speichern, Seelenkommunikation mit Körperteilen, Seelentausch)
  • Kerzenübung
  • Arbeiten mit den Stäben
  • Lebenskalender lesen
  • Metamorphische Methode
  • Automatisch schreiben
  • Namenslöschung
  • Liebe in alle 7 Auraschichten integrieren


Änderungen vorbehalten


Teilnahmevoraussetzung: Absolvierung von „Die Sprache der Seele verstehen – Teil 1 & 2“

mehr erfahren
Pendeln Schnupperkurs

UMGANG MIT DEM PENDEL

Was dürfen Sie in diesem Seminar lernen:

  • Geschichtliches zum Pendeln
  • Arten und Material von Pendeln die ersten Schritte (korrekte Haltung, Pendelfiguren)
  • JA – NEIN Abfragen
  • Polarisation und Polarität
  • Austesten von Nahrungsmitteln, Nahrungsergänzungen und Kosmetik
  • Boviseinheiten und die korrekte Eichung auf den neutralen Wert
  • Suchmethoden
  • Auswahlpendeln
  • Pendeldiagramme
  • Austesten von Bachblüten und Schüsslersalzen
  • Ermittlung der Boviswerte von Chakren und Akupunkturendpunkten an den Fingern und
  • wie man durch Farblichtbestrahlung oder Auflegen von Edelsteinen eine Beeinflussung herbeiführen kann.


Auch das Energetisieren von Wasser oder Nahrungsmitteln mit verschiedenen Methoden steht am Programm.


mehr erfahren
Sanathana Sai Sanjeevini

EIN SPIRITUELLES HEILVERFAHREN

Bei Sanathana Sai Sanjeevini handelt es sich um ein feinstoffliches, spirituelles Heilsystem, das die körpereigene Heilenergie erweckt. Es wurde von der Inderin Poonam Nagpal entdeckt und entwickelt und ist 1995 in den Westen gelangt. Die Methode basiert auf der Übertragung von Informationen von speziell codierten Karten („Sanjeevinis“) auf eine beliebige Trägersubstanz (z.B. Globuli, Wasser). Es ist aber auch eine Fernübertragung über das Foto einer Person möglich.


Das komplette System umfasst derzeit 324 Karten: 

60 Körperteile-Sanjeevinis (= BPS/Body Part Sanjeevinis) und 264 Krankheits-Sanjeevinis (= DS/ Disease Sanjeevinis). Die Gruppe der Krankheits Sanjeevinis schließt auch auf soziale Probleme bezogene Sanjeevinis mit ein. Hinzu kommen 70 ausgewählte Basiskombinationen aus o.a. Karten mit zahlreichen Unterkombinationen (= SSC/Sai Sanjeevini Combination).Für die Funktion des Systems sind weitere Karten notwendig: die Vervielfältigungs- und Übertragungskarte, die Neutralisierungskarte, 9er – Stern, 12er - Stern


Die Aktivierung der Übertragung erfolgt mit einer entsprechenden mentalen Einstellung.


Nach einer Einführung in die Arbeitsweise des Heilsystems werden spezifische Kombinationen für die Teilnehmer*innen hergestellt.


mehr erfahren
Wünscheln & Pendeln Exkursion

PRAXIS UND WISSEN VERTIEFEN

Dieses Seminarangebot richtet sich an fortgeschrittene Teilnehmer*innen (siehe Teilnahmevoraussetzungen).


Wir treffen uns auf unserem Übungsgelände am Sonnenhof in Liebenau, um uns in Theorie und Praxis wieder auf die Einflusszonen zu kalibrieren.


In Großschönau besuchen wir ausgewählte Stationen des Wünschelrutenwanderweges. Auch die Untersuchung der geomantischen Verhältnisse einer Kirche steht am Programm.


mehr erfahren
Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs

VERBORGENE STRAHLUNGEN FÜHLEN

Kursinhalt:

Nach einem geschichtlichen Überblick über die Radiästhesie, die Bauarten und Materialien von Ruten und Pendel, besprechen den richtigen Umgang mit diesen Anzeige-instrumenten und wie die Rutenreaktion zustande kommt. In der Theorie wird erläutert, wie man sich auf die radiästhetische Arbeit vorbereitet, welche Einflusszonen es gibt und mit welchen Techniken man sie ermittelt. Auch auf die grundsätzliche Vorgehensweise bei radiästhetischen Untersuchungen wird eingegangen. Danach fahren wir zu einem Bach und zu einem Übungsgelände. Dort holen sich die Teilnehmer*innen den ersten Rutenausschlag, suchen die Strahlungsfelder von Wasseradern und geologischen Störungen im Freigelände und versuchen herauszufinden, wie sie sich körperlich anfühlen.


Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars ist die Einführung in das Pendeln und die richtige Fragestellung. Ebenso steht die Erklärung des Unterschiedes zwischen Polarisation und Polarität und das Ermitteln der Strahlungsqualität nach Bovis mit der korrekten Eichung auf den neutralen Wert am Programm. Auch bestimmen wir unser biodynamisches Feld, das einen Einfluss auf die Mutungsergebnisse haben kann. Nach einer Einführung in die Geomantie und die Techniken, um Strahlungsfelder zu verändern, werden Gitterstrukturen ausgelegt und die neuesten Erkenntnisse über die Entstehung radiästhetischer Strahlungsfelder vorgestellt.


mehr erfahren
Wünschelruten-Wanderung

GEFÜHRTE WANDERUNG MIT EINEM EXPERTEN

Schnuppern Sie bei einer einstündigen Einführung in die Welt der Radiästhesie und spüren Sie die Kraft des Wassers und vieles mehr auf einer ca. 3-stündigen Wanderung entlang des Wünschelrutenweges mit interessanten Stationen.

mehr erfahren
Wünscheln & Pendeln Spezial - Grifflängentechnik

ARBEITEN MIT GRIFFLÄNGENRUTEN

Dieses Seminar ist für jene gedacht, die mit Rute und Pendel schon Erfahrung gesammelt haben und ihre Arbeitsweise verbessern und mehr Sicherheit für die Ergebnisse ihrer Mutungen erlangen wollen. Die Arbeitsweise unterscheidet sich von jener im Wünscheln & Pendeln Schnupperkurs gelehrten, dass einer bestimmten Abgreiflänge von der Rutenspitze eine bestimmte Strahlungsart zugeordnet ist. So können wir uns präziser auf die jeweiligen radiästhetischen Einflüsse abstimmen. Zunächst werden die Grundlagen der neuen Technik, die richtige Handhabung der Grifflängenrute sowie die wichtigsten Grifflängenwerte und ihre Bedeutung erörtert, ebenso die Intensitäts- und Polarisationsbestimmung von Strahlungen mit der neuen Technik. Im Anschluss daran wird auf die Ermittlung der Strahlungsfelder von Wasseradern (Spektroide), geologischen Störungen, Gitterstrukturen und geomantischen und technomantischen Strukturen eingegangen. Ebenso wird auf die Wichtigkeit des neutralen Platzes als Ausgangspunkt für radiästhetische Untersuchungen eingegangen, ebenso auf die Abstimmtechnik, d.h. das Ermitteln von Grifflängen. Über den Türstock- und Körperscan gilt es herauszufinden, welche Einflusszonen in einem Raum vorhanden sind und welche eine Person am Schlafplatz aufnimmt. Auch die Bestimmung der Vitalitätsaura und des Reaktionsabstandes und die Auswirkung von Stoffproben stehen am Programm.

 

Am 2. Tag werden auf unserem Übungsgelände auf einem BIO-Kräuterhof die radiästhetischen Kenntnisse unter Verwendung der neuen Rute vertieft, Wasseradern und geologische Störungen (Verwerfungen, Hohlraum) im Gelände gesucht und ausgesteckt und Untersuchungen an zwei Brunnen vorgenommen. Das Aufsuchen einer geomantischen Zone und einer Leyline, die Betrachtung der Wuchsanomalien von auf Einflusszonen stehenden Bäumen und ihre Wirkung als Antenne für hochfrequente Funkwellen stehen ebenfalls am Programm. Ebenso untersuchen wir eine Wachstumszone und lernen Blitzbäume kennen. Welche Wirkung einzelne feldverändernde Maßnahmen und ein nach harmonischen Maßen angelegter Kräutergarten zeigen wird ebenfalls besprochen. 


mehr erfahren
Die Sprache der Seele 1

UNSER SEELENPLAN

In der heutigen, von Schnelllebigkeit und Digitalisierung geprägten Zeit vergessen die Menschen vielfach, was sie sich in ihrem Seelenplan für die Inkarnation vorgenommen haben und welche Lernaufgaben sie erfüllen möchten. Die Seele kann nicht reden und den Menschen an seinen Seelenplan erinnern, aber sich über den Körper mitteilen. So kommt es zum Auftreten von Unpässlichkeiten, die sowohl wir als auch die Medizin als Krankheit bezeichnen. Hier kann der Schamane helfen. Er kann nicht heilen, aber die Blockaden, die zu den Unpässlichkeiten geführt haben, lösen und den Fluss der Energie wieder anregen. Ein Großteil der Blockaden entsteht ab dem Zeitpunkt der Zeugung, in den 9 Schwangerschaftsmonaten durch die Gedanken von Vater und Mutter und in den ersten 7 Lebensjahren.


Zunächst stimmen wir uns auf die energetische Arbeit ein, indem wir unsere Aura erspüren und harmonisieren. Danach werden die Chakren gefühlt, ausgeglichen und angedreht. Anschließend lösen wir die Verletzungen unserer Kindheit auf, indem wir unser inneres Kind, unsere innere Frau und unseren inneren Mann meditativ kennen lernen. Auch lernen wir, wie man an den Händen, an der Haut und an den Beinstellungen sehr viel über seelische Hintergründe von Blockaden erfahren und wie man sie lösen kann.


mehr erfahren
Wünscheln & Pendeln Spezial - H3 Antenne

ANWENDUNG DER H3-ANTENNE

In diesem Angebot lernen wir Anwendungsmöglichkeiten der H3-Antenne in Zusammenhang mit Abstrahlungen des menschlichen Körpers kennen.


Zunächst wiederholen wir die Grundlagen der Grifflängentechnik nach Reinhard Schneider und Hartmut Lüdeling und die umfang-reichen Anwendungen der H3-Antenne. Es erfolgt die Kalibrierung auf einen bestimmten Einstellwert mit einem Frequenz-generator und auf Links- und Rechts-polarisation sowie die Qualitäten induktiv, kapazitiv und spirituell, ebenso wie die Intensitätsbestimmung.


Anschließend bestimmen wir zunächst die charakteristischen Grifflängen von verschiedenen Stoffen und deren Intensitäten bevor wir die Auraschichten am menschlichen Körper bzw. am Stellvertreter detektieren. Anschließend werden die Chakren am Körper vermessen und ihre Ausdehnung ermittelt bevor mittels Magnetopathie radiästhetische Informationen in ein Medium eingebracht und wieder entfernt werden.


Zum Abschluss üben wir das Grifflängenziehen anhand eines Fotos von Seminarteilnehmern und überprüfen das Vorhandensein am Körper selbst. Danach lokalisieren wir die Einflusszonen am Wohnort der betroffenen Person über das Orthofoto aus dem Rauminformationssystem.


mehr erfahren
Die Sprache der Seele 2

BESONDERHEITEN & BLOCKADEN IM SEELENPLAN

In der heutigen, von Schnelllebigkeit und Digitalisierung geprägten Zeit vergessen die Menschen vielfach, was sie sich in ihrem Seelenplan für die Inkarnation vorgenommen haben und welche Lernaufgaben sie erfüllen möchten. Die Seele kann nicht reden und den Menschen an seinen Seelenplan erinnern, aber sich über den Körper mitteilen. So kommt es zum Auftreten von Unpässlichkeiten, die sowohl wir als auch die Medizin als Krankheit bezeichnen. Hier kann der Schamane helfen. Er kann nicht heilen, aber die Blockaden, die zu den Unpässlichkeiten geführt haben, lösen und den Fluss der Energie wieder anregen. Ein Großteil der Blockaden entsteht ab dem Zeitpunkt der Zeugung, in den 9 Schwangerschaftsmonaten durch die Gedanken von Vater und Mutter und in den ersten 7 Lebensjahren.


Nachdem wir im Teil 1 unsere innere Familie kennengelernt haben, erarbeiten wir im Teil 2, was Flüche, Besetzungen und Implantate für uns bedeuten und wie man sie löschen kann. Danach werden die 9. Schwangerschaftsmonate und die Geburt aufgearbeitet. Auch lernen wir unsere schamanischen Eltern kennen. Weiters wird das Ablesen von Blockaden aus der Ausformung unserer Finger, der Beinstellung und Hautanomalien geübt. Teilnahmevoraussetzung: Abschluss Teil 1

mehr erfahren

 

BETZ GROßSCHÖNAU
 

Bioenergetisches Trainingszentrum

3922 Großschönau 120
Tel: 02815/7003
betz@gross.schoenau.at

 

Link auf unsere Facebook-Seite
Link zu Instagram